Wir bieten Ihnen


Behandlungspflege Nach SGB V

Zur Behandlungspflege gehören medizinische Leistungen, die der Hausarzt oder Facharzt verordnet.

 

Leistungen der Behandlungspflege sind unter anderem:

 

• Wunderversorgung, Verbandswechsel

• Verabreichen von Injektionen s.c oder i.m

• Verabreichung und Kontrolle von Medikamenten

• An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen

• Blutzuckermessung und Blutdruckkontrolle

• Katheterversorgung jeglicher Art

• Inhalationen, Einreibungen und Wickeln


Grundpflege nach SGB XI

Die Grundpflege-Tätigkeiten umfassen notwendige Hilfeleistungen, die das Leben in der eigenen Wohnung ermöglichen. Hierzu zählen unter anderem Körperpflege, Ernährung, Mobilität und hauswirtschaftliche Versorgung.

 

Leistungen der Grundpflege sind unter anderem:

 

• Körperpflege sowie Baden und Duschen

• Hilfe beim An- und Ausziehen, Anlegen von Korsett oder Prothesen

• Krankenbeobachtung von Allgemeinzustand (AZ) und Ernährungszustand (EZ)

• Vorbeugung von Dekubitus, Kontrakturen, Pneumonie und Thrombose

• Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme

• Begleitung bei Behördengängen und Arztbesuchen

• Allgemeine Haushaltsführung: Reinigung der Wohnung und Erledigung von Einkäufen


Beratungsbesuche bei S.d. §37 Abs. 3 SGB XI

Die halbjährlich (Pflegegrad 1 und 2) bzw. vierteljährlich (Pflegegrad 3-5) stattfindenden Beratungsbesuche dienen der Feststellung der Pflegesituation, sofern Angehörige oder andere nicht ausgebildete Kräfte pflegen. Desweiteren dienen diese Pflegeeinsätze der Beratung, Unterstützung und Anleitung des Patienten bzw. der Angehörigen / Pflegenden, so dass weiterhin eine gute Versorgung gewährleistet ist.