Wir bieten Ihnen


Behandlungspflege Nach SGB V

Zur Behandlungspflege gehören medizinische Leistungen, die der Hausarzt oder Facharzt verordnet.

 

Leistungen der Behandlungspflege sind unter anderem:

 

• Wunderversorgung, Verbandswechsel

• Verabreichen von Injektionen s.c oder i.m

• Verabreichung und Kontrolle von Medikamenten

• An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen

• Blutzuckermessung und Blutdruckkontrolle

• Katheterversorgung jeglicher Art

• Inhalationen, Einreibungen und Wickeln


Grundpflege nach SGB XI

Die Grundpflege-Tätigkeiten umfassen notwendige Hilfeleistungen, die das Leben in der eigenen Wohnung ermöglichen. Hierzu zählen unter anderem Körperpflege, Ernährung, Mobilität und hauswirtschaftliche Versorgung.

 

Leistungen der Grundpflege sind unter anderem:

 

• Körperpflege sowie Baden und Duschen

• Hilfe beim An- und Ausziehen, Anlegen von Korsett oder Prothesen

• Krankenbeobachtung von Allgemeinzustand (AZ) und Ernährungszustand (EZ)

• Vorbeugung von Dekubitus, Kontrakturen, Pneumonie und Thrombose

• Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme

• Begleitung bei Behördengängen und Arztbesuchen

• Allgemeine Haushaltsführung: Reinigung der Wohnung und Erledigung von Einkäufen


Beratungsbesuche bei S.d. §37 Abs. 3 SGB XI

Die halbjährlich (Pflegestufe 1 und 2) bzw. vierteljährlich (Pflegestufe 3 und Härtefall) stattfindenden Beratungsbesuche dienen der Feststellung der Pflegesituation, sofern Angehörige oder andere nicht ausgebildete Kräfte pflegen. Desweiteren dienen diese Pflegeeinsätze der Beratung, Unterstützung und Anleitung des Patienten bzw. der Angehörigen / Pflegenden, so dass weiterhin eine gute Versorgung gewährleistet ist.